Andreas Martischnig
Stabstelle der Geschäftsführung, Gesundheitsfonds Steiermark

Nach dem Studium der Telematik begann Andreas Martischnig seine wissenschaftliche Karriere als Assistent an der TU-Graz und begann sein Doktorat mit den Schwerpunkten Gesundheitsmanagement, Operations Research, Prozessmanagement. Nach dem Doktorat kam der Wechsel in die Beratung zu Bearingpoint als Unterstützung für die Geschäftsführung für den Bereich Healthcare. Durch die Einbindung in den Umsetzungsprozess der Gesundheitsreform auf Bundesebene kam der Wechsel in die WGKK zur Umsetzung der neuen Gesundheitsreform ab 2013. Ab 2016 war Andreas Martischnig Zielsteuerungskoordinator der Sozialversicherung für Wien. Nach Abschluss der ersten Zielsteuerungsperiode kam der Wechsel in den Steirischen Gesundheitsfonds als Stabstelle der Geschäftsführung für den Primärversorgungsbereich.